Kolpingsfamilie Geisenfeld e.V gegründet 1861
Kolpingsfamilie Geisenfeld e.Vgegründet 1861

Herzlich willkommen!

Grußwort

Dr. Andreas Ring, Präses

Liebe Freunde der Kolpingsfamilie,

 

„So weit Gottes Arm reicht, ist der Mensch nie ganz fremd und verlassen. Und Gottes Arm reicht weiter, als Menschen denken können.“

 

Dieses Zitat von unserem seligen Adolph Kolping zeigt auf, was unser Handeln in unserer Kolpingsfamilie und darüber hinaus bestimmt: Unsere Nähe zum dreifaltigen Gott. Diese Nähe dürfen wir in der Kolpingsfamilie erfahren und diese Erfahrungen wollen wir mit anderen teilen.

 

In einer Beilage zum Rheinischen Kirchenblatt schrieb Adolph Kolping: "Das erste, was der Mensch im Leben vorfindet, und das letzte, wonach er die Hand ausstreckt, und das Kostbarste im Leben, was er besitzt, auch wenn er es nicht achtet, ist das Familienleben".

 

Es ist nicht von ungefähr, dass sich die Gemeinschaften, die in der Spiritualität Adolph Kolpings ihr Leben gestalten, "Kolpingfamilien" nannten. Dieser Name hat verbindlichen Charakter. In dieser Familie nennen wir uns Kolpingschwester oder Kolpingbruder.

 

In einer Familie achtet man aufeinander und soll man sich geborgen fühlen.
Hier in Geisenfeld darf unsere Kolpingsfamilie solch ein Ort sein. 

 

Wir gestalten als Kolpingfamilie und als Teil der Pfarrei St. Emmeram in Geisenfeld unsere Kirche aktiv und lebendig mit, beteiligen uns bei Gottesdiensten, Wallfahrten, Ausflügen und bei der Durchführung von kirchlichen wie bürgerlichen Veranstaltungen und Festen.


In dieser Gewissheit für ein solidarisches Handeln in christlicher Tradition steht auch unser Gruß:

 

Treu Kolping!


Dr. Andreas Ring
Präses

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kolpingsfamilie Geisenfeld e.V.

Adolph Kolping

 

*  8. Dezember 1813
+ 4. Dezember 1865

 

Selig gesprochen

am 27. Oktober 1991

 

http://www.kolping.de/ueber-uns/adolph-kolping/